Babydecke mit Sternchenmuster selber stricken (Anleitung)

Es gibt nichts Schöneres als selbst etwas für Ihr Baby zu stricken oder zu häkeln. Wie wäre es da mit einer Babydecke in Grau mit Sternchenmuster?

Falls Sie es sich (noch) nicht zutrauen, eine weiche Kuscheldecke inklusive Sternen zu stricken, können wir Sie beruhigen. Es ist leichter als Sie denken, Sterntaler zu stricken. Wir verraten Ihnen in der folgenden Anleitung, wie Sie Sterne in die Babydecke hineinzaubern.

Vorbereiten, um die Kuscheldecke mit Sternenmuster für Ihr Baby zu stricken

Ehe Sie die Decke herstellen können, müssen Sie sich vorbereiten. Die Decke sollte groß genug sein, aber nicht zu groß werden. Gehen wir von einer Größe von etwa 100 x 100 Zentimetern aus.

Sie benötigen 500 Gramm Wolle in Grau, die selbstverständlich für Ihr Baby geeignet sein sollte und 50 Gramm zum Beispiel in Gelb für die Sterne oder Sterntaler. Emmi ist ein Hersteller für Babywolle. Dann benötigen Sie noch Stricknadeln in der passenden Stärke und eine Wollnadel.

Sobald der letzte Stern gestrickt ist, können Sie auch den Namen des Babys in die Kuscheldecke einsticken und sie auf der Babymatratze auslegen. Alternativ kann die Babydecke auch zusätzlich zum Wärmen genutzt werden.

So kann Ihr Nachwuchs jede Nacht gesund und kuschelig weich unter seiner Bettdecke schlafen. Sie müssen lediglich rechte und linke Maschen stricken, um die Babydecke fertigstellen zu können, die dann die Kindermatratze im Bett ziert.

Sterntaler für die Babydecke stricken

Sie können große oder kleine Sterntaler stricken. In dieser Anleitung beschreiben wir, wie Sie große Sterne anfertigen. Sie passen hervorragend zu Matratze und Bettdecke.

Beginnen Sie das Sternchenmuster, indem Sie die ersten Maschen auf die Stricknadel fädeln. Die Sterne werden über 29 Reihen und 19 Maschen gestrickt. Alles andere ist glatt rechts.

So kommt das Sternchenmuster noch besser zur Geltung, da er sich harmonisch in das restliche Bild einfügt. Die Hinreihen stricken Sie rechts, die Rückreihen links.

Beginnen Sie mit der ersten Reihe des Sterns und stricken Sie zwei Maschen rechts, eine links, dann wieder dreizehn rechts und schließen mit einer Masche links und zwei rechts ab.

Das Sternchenmuster geht weiter mit der zweiten Reihe. Dort stricken sie zwei Maschen rechts, zwei links, neun rechts, elf links, zwei rechts und zwei links. Die dritte Reihe beginnen Sie, indem Sie zwei Maschen rechts, drei links, neun rechts, drei links und zwei rechts stricken.

Bei der vierten Reihe schlagen sie drei linke, drei rechte, sieben linke, drei rechte und drei linke Maschen an. In Reihe fünf folgen drei rechte, vier linke, fünf rechte, vier linke und drei rechte Maschen für das Sternchenmuster der Kuscheldecke.

weiche decke kekse sternenformDie nächsten Schritte für die Sterne der Babydecke

Nun ist Reihe sechs am Zug. Stricken Sie drei linke, fünf rechte, drei linke, fünf rechte und drei linke Maschen. Für die siebte Reihe sind vier rechte, fünf linke, eine rechte, fünf linke und vier rechte Maschen notwendig.

Reihe acht enthält vier linke, elf rechte und vier linke Maschen, Reihe neun vier rechte, elf linke und vier rechte Maschen. Nehmen Sie für die Sterne einen Farbton, der sich vom Grau der restlichen Wolle abhebt.

Die zehnte Reihe beginnt mit fünf linken, neun rechten und fünf linken Maschen, bei Reihe elf ist es genau umgekehrt. Bei der zwölften Reihe gehen Sie wie bei Reihe zehn vor, bei der dreizehnten wie bei Reihe elf.

Die vierzehnte Reihe wird wieder wie die zehnte gestrickt. Reihe fünfzehn startet mit vier rechten, elf linken und vier rechten Maschen, Reihe 16 mit drei linken, dreizehn rechten und drei linken Maschen.

Die Reihe 17 benötigt zwei rechte, fünfzehn linke und zwei rechte Maschen für die Sterne, Reihe 18 eine linke, 17 rechte und eine linke Masche. Bei Reihe 19 werden sämtliche 19 Maschen links gestrickt. Die nächste Reihe folgt mit sieben linken, fünf rechten und sieben linken Maschen.

Reihe 21 wird mit sieben rechten, fünf linken und sieben rechten Maschen, die 22. Reihe wird wie 20 gestrickt. Bei 23 schlagen Sie acht rechte, drei linke und acht rechte Maschen an.

Bei Reihe 24 stricken Sie umgekehrt wie 23. Reihe 25 wie 23, Reihe 26 wie 24 und Reihe 27 wie 23. Die 28. Reihe enthält neun linke, eine rechte und neun linke Maschen, bei der 29. Reihe ist es umgekehrt. Fertig ist der Sterntaler.

Babydecke stricken – Anleitung im YouTube Video

Im YouTube Video erhalten Sie Anleitungen für drei Muster, die Sie für eine Babydecke verwenden können. So sorgen Sie für noch mehr Abwechslung im Kinderzimmer.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Babydecke mit Stern anfertigen

Wie Sie sehen, ist es kein Hexenwerk, eine Kuscheldecke mit Sternen zu stricken. Mit der richtigen Anleitung ist alles möglich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü